Am ersten Adventswochenende

24 Stunden: Längstes Posaunenkonzert der Welt in Hamburg geplant

Anzeige

Am ersten Adventswochenende ist in Hamburg das längste Posaunenkonzert der Welt geplant. 24 Bläsergruppen wollen 24 Stunden lang in der evangelischen Hauptkirche St. Jacobi spielen, teilt die evangelische Nordkirche mit.

Rund um die Uhr ist die Kirche für Zuhörer offen. "Besonders freuen wir uns auf die Nachtstunden und sind gespannt, wer uns in der Nacht besuchen und unterstützen wird", sagt Daniel Rau, Landesposaunenwart der Nordkirche.

Vorgeschmack auf 2024

Das Konzert beginnt am 2. Dezember um 10 Uhr mit einer Andacht. Am 3. Dezember beendet der Sonntagsgottesdienst zum ersten Advent das Konzert. Es solle einen kleinen Vorgeschmack auf den Deutschen Evangelischen Posaunentag im Mai 2024 in Hamburg geben, so Rau.