Berichte und Fotos aus den Regionen

72-Stunden-Aktion des BDKJ im Bistum Münster: Teil 3

Über 7.000 Jugendliche machen im gesamten Bistum Münster bei der 72-Stunden-Aktion des Bundes des Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) mit. Die Reporter von „Kirche-und-Leben.de“ berichten aus Greven, Bedburg-Hau, Münster, Elbergen, Rheine, Kalkar, Nottuln-Darup und Thüle.

 

Vier-Meter-Erdloch in Greven

Vier-Meter-Erdloch in Greven

Die Messdiener von St. Martinus Greven bauen einen Jugendspielplatz hinter dem Hallenbad. „Wir haben ein Loch von vier Metern Durchmesser genudelt. Da kommt dann noch Rollrasen drüber und eine Feuerstelle rein“, erklärt Henri Poeche, der mit 23 Jugendlichen um Kaplan Ralf Meyer in der Erde wühlt. „Sonst leiten wir als Messdiener in der Leiterrunde eher andere an, hier kommen wir als Team nochmal ganz anders zusammen.“ Bis Sonntag werden noch Bänke und Sitze gebaut. Sonntagabend bekommen 20 der Freiwilligen Helfer Freikarten für das Stadtkonzert mit dem Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ David Herbrüggen. | Marie-Theres Himstedt

 

Kindergartengarten in Bedburg-Hau

Kindergartengarten in Bedburg-Hau

20 Messdiener und Messdienerinnen sanieren in Bedburg-Hau (Hasselt) die Anlage der Kindertagesstätte St. Stephanus. Unter der Beratung von Landschaftsgärtner Albert Krümmel pflanzen sie eine neue Hecke und legen einen Rollrasen. Im Vorfeld haben erwachsene Gemeindemitglieder die Spielgeräte erneuert und Gräben für die neue Hecke ausgehoben. | Jürgen Kappel

 

Selbstentworfene Möbel in Münster

Selbstentworfene Möbel in Münster

Sägen, schmirgeln, streichen, schrauben – die Messdiener von St. Margareta Münster planen, zwei Bänke und zwei Stühle für den Grillplatz am Zentrum Margareta zusammenbauen. Paulus (von links), Dominik, Elena, Lara, Felix und Simon präsentieren den ersten Stuhl, der gerade fertiggeworden ist.  Felix hat die Gartenmöbel zuvor in stundenlanger Arbeit am Computer entworfen. Das lauschige Plätzchen soll Alt und Jung in der Gemeinde und den künftigen Bewohnern der Alexianer-Wohnanlage als Treffpunkt dienen. | Karin Weglage

 

Menschenkicker für Elbergen

Menschenkicker für Elbergen
Die Jugendabteilung der St.-Jakobus-Schützenbruderschaft in der Bauerschaft Elbergen bei Löningen baut und gestaltet einen sogenannten Menschenkicker. Das Gerät soll anschließend auch zum Verleih für andere Gruppen und Vereine zur Verfügung stehen. Am Sonntag nach der Aktion soll das Gerät auch schon zum Einsatz kommen: die Jungschützen haben dann zu einem Benefizturnier eingeladen. Auf dem Foto zu sehen ist ein Teil der Jugendlichen bei der Planung. | Michael Rottmann

 

Ruheplatz in Rheine

Ruheplatz in Rheine

Gut, wer einen Treckerfahrer im Team hat: Mit dem Anhänger wird der Abraum des zukünftigen Ruheplatzes vor der St.-Ludgerus-Kirche in Rheine abtransportiert. 700  Kilo schwer und 2 Meter hoch ist ein Anker, den die Messdiener vor der Kirche aufstellen wollen. Der Kran dafür kommt erst am Sonntag, aber die Jugendlichen legen jetzt dafür das Fundament an. Lukas Greiwe hofft, dass die Arbeiten zügig weitergehen: „Gleich  ist hier noch eine Hochzeit und am Sonntag ist im Pfarrheim auch Europawahl!“ | Marie-Theres Himstedt

 

Grillhütte fürs Seniorenzentrum in Kalkar

Grillhütte fürs Seniorenzentrum in Kalkar

Die 72-Stunden-Aktion ist in Kalkar ein Riesen Event. Fünf Gruppen und Verbände haben sich zusammengetan, um den Bewohnern des St. Nikolaus Seniorenzentrum eine große Grillhütte zu zimmern. Unter der „Oberbauleitung“ vonEwakd Haps arbeiten Jungen und Mädchen der Messdiener, Jungschützen, Pfadfinder, Malteser und die Firmlinge Hand in Hand. | Jürgen Kappel

 

Rollstuhlrampe in Darup

Rollstuhlrampe in Darup

Mit Trecker, Schaufel und Gießkanne sind auf dem Friedhof in Nottuln-Darup 30 Messdienerinnen und Messdiener sowie die Landjugend unterwegs. Sie legen eine Rampe für Rollstuhlfahrer an, pflanzen Blumen, bringen aufgegebene Grabstätten in Ordnung und reparieren gepflasterte Flächen. „Das Projekt ist schön für die Friedhofsbesucher, aber auch für unsere Gemeinschaft“, sagt Messdienerleiter Justus Frieling. | Annette Saal

 

Camping-Kirchplatz in Thüle saniert

Camping-Kirchplatz in Thüle saniert

Die Katholische Landjugend (KLJB) der Gemeinde Varrelbusch im Landkreis Cloppenburg macht sich bei der 72-Stunden-Aktion die Renovierung Open-Air-Kirche beim Campingplatz an der Thülsfelder Talsperre zur Aufgabe. Die Gruppe streicht dazu Bänke und den Unterstand neu und repariert und ersetzt außerdem beschädigte Bänke. In der Waldkirche sind im Sommer an jedem zweiten Sonntag unter anderem Camping-Urlauber zum Gottesdienst eingeladen. | Michael Rottmann