Textstellen für Auslegung stehen fest

Hirschhausen kommt für Bibelarbeit zum Katholikentag

Zwei prominente Protestanten haben zugesagt, beim Katholikentag 2018 in Münster Bibelstellen auszulegen – der Entertainer Eckart von Hirschhausen und Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Grünen. Wie die Geschäftsstelle des Katholikentags am Mittwoch mitteilte, stehen zudem die Bibeltexte fest.

Am Freitag, 11. Mai 2018, und am Samstag, 12. Mai 2018, leiten Prominente am Vormittag Bibelarbeiten. Gedeutet werden Texte aus dem alttestamentlichen Buch Jesaja (Jes 52, 1-12) und aus dem ersten Petrusbrief des Neuen Testaments (1 Petr 3,8-16).

Zu den Stellen gibt es bereits Auslegungen unter www.katholikentag.de/impulse. Thomas Söding, Professor für Neues Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bochum und Leiter des Bibelwerks im Bistum Münster, legt die Petrusbrief-Stelle aus – und zieht eine Parallele von der frühen Christenverfolgung zur heutigen Zeit. Der katholische Alttestamentler Professor Ulrich Berges von der Universität Bonn beschäftigt sich mit dem Jesaja-Text.