Zehntausend Menschen feiern Gottesdienst mit

Katholikentags-Messe zu Christi Himmelfahrt mit Familien

Beim Katholikentag haben auf dem Domplatz in Münster rund 10.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene einen Gottesdienst zum Fest Christi Himmelfahrt gefeiert. Musikalisch gestaltet wurde die Heilige Messe von der Band „effata“ aus Münster. Vorbereitet hatten sie im Auftrag des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“ Mitglieder des Liturgieteams der Jugendkirche „effata“ um Pfarrer Hendrik Drüing und Katja Orthues.

Den Altar auf der Bühne neben dem Dom zierten Schiffsplanken, bemalt von Mädchen und Jungen, darauf stand das Friedenslicht aus Bethlehem. Nicht wenige Mütter und Väter trugen ihre Kinder auf den Schultern, andere malten mit Steinen auf dem Plaster. Anselm Thissen von der Band „effata“ heizte die Teilnehmer schon vor dem Gottesdienst ein und brachte sie in Stimmung.

„Einsatz für Kinder in Not ist eine Lebensaufgabe"

„Wer will, dass die Frohe Botschaft wirklich ankommt, der muss sehr geduldig sein", gab Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, den Familien in seiner Predigt mit auf den Weg. Und: „Wir brauchen Friedensmenschen, die die gute Nachricht in die Welt tragen.“ Sich für Kinder in Not ein zusetzen, sei eine Lebensaufgabe.