2016 waren sie 111.111 Stunden geöffnet – 4,5 Millionen Ausleihen

Katholische Büchereien im Bistum Münster mit eindrucksvoller Bilanz

Fast 4,5 Millionen Ausleihen im Jahr 2016! Katholische Büchereien erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit – dem Internet sowie allen Online-Medien zum Trotz. Das belegen eindrucksvolle Zahlen, die die Fachstelle Büchereien des Bistums Münster jetzt vorgelegt hat. Sie ist zuständig für alle 398 Katholischen Öffentlichen Büchereien im nordrhein-westfälischen und im oldenburgischen Teil des Bistums, berichtet die bischöfliche Pressestelle Münster.

Bei den Einrichtungen handelt es sich um 353 Katholische Öffentliche Büchereien in den Pfarreien, 39 Bibliotheken in Krankenhäusern, drei katholische Altenheimbüchereien und drei katholische Heimbüchereien. Insgesamt hatten sie im Jahr 2016 exakt 111.111 Stunden geöffnet. 4.921 überwiegend ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter boten in dieser Zeit knapp 1,8 Millionen Medien zur Ausleihe an, darunter klassische Bücher ebenso wie eBooks, Spiele oder CDs. Diese Medien wurden 4.409.247mal ausgeliehen.

Die Büchereien haben 129.588 registrierte Benutzer. Sie verzeichneten im vergangenen Jahr 2.005.198 Besucher. Zusätzlich zur Ausleihe boten sie 10.298 Veranstaltungen an. „Diese Bilanz kann sich mehr als sehen lassen“, sagt die Leiterin der Fachstelle Büchereien, Birgit Stenert, dazu. „Sie beweist zum einen, dass das Interesse an qualitativ hochwertigen Medien und guter Beratung ungebrochen hoch ist und zum anderen, wie engagiert und qualifiziert die Teams in den KÖB arbeiten. Ihnen gilt für ihr überwiegend freiwilliges Engagement unser herzlicher Dank.“