Nachfolgerin von Maria Theresia Opladen

Mechthild Heil neue KFD-Vorsitzende

Mechthild Heil (55), CDU-Bundestagsabgeordnete aus Andernach im Bistum Trier, ist neue Bundesvorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD). Sie wurde am Freitag in Mainz von der KFD-Bundesversammlung für vier Jahre in dieses Amt und damit zur Nachfolgerin von Maria Theresia Opladen gewählt.

„Ich bin keine Einzelkämpferin“, sagte Heil. „Als Architektin weiß ich: Am Bau kann einer allein nichts erreichen, und das ist bei uns in der KFD auch so. Es sind so viele Frauen da, die anpacken sollen. Und deshalb bin ich mir sicher, dass wir das gemeinsam für die KFD gut hinbekommen werden.“

Zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Bundesversammlung Monika von Palubicki aus Nordstemmen und Agnes Wuckelt aus Paderborn.