Katholische Kirche in Stolberg bei Aachen war Tatort

Nach Schüssen auf Kirchenfenster Verdächtige ermittelt

Nach den Schüssen mit einem Luftgewehr auf Fenster einer Kirche in Stolberg bei Aachen sind die mutmaßlichen Täter gefasst. Der Verdacht richte sich gegen eine Handvoll Menschen im Alter von 20 bis 27 Jahren, sagte eine Sprecherin der Aachener Polizei am Donnerstag.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um Deutsche. Ein fremdenfeindliches oder religiöses Motiv wird ausgeschlossen.

Zwei Vorfälle am Sonntag

Den Angaben zufolge handelt es sich bei den Tatverdächtigen um Menschen, die der Polizei teilweise bereits vorher bekannt waren. Sie sollen am Sonntag mit einem Luftgewehr auf die Fenster der katholischen Kirche St. Maria Himmelfahrt geschossen haben.

Besucher hörten in der Mittagsmesse Knallgeräusche und berstendes Glas. Auch während der Abendmesse wurden wieder Schüsse auf Fenster der Kirche abgegeben. Menschen wurden nicht verletzt.