Traditionelles Grünkohlessen der Oldenburger Geistlichen

Oldenburger Priestertreffen: Theising will Einsatz für Berufungen

Weihbischof Wilfried Theising hat die Priester des Oldenburger Landes zum Einsatz für Priesterberufungen aufgerufen. Das teilte seine Pressestelle in einem Beitrag über das jährliche Kohlessen der Oldenburgia, der Vereinigung der Priester und Geistlichen im Oldenburger Land, mit.

Es stimme ihn traurig und nachdenklich, sagte der Weihbischof laut Pressemitteilung, wie sehr die Zahl der Priesteramtskandidaten in den letzten Jahren heruntergegangen sei. Er freue sich jedoch darüber, dass der langjährige Oldenburger Landes-Jugendseelsorger Holger Ungruhe sich jetzt als Bischöflicher Beauftragter für Priesterberufungen und Berufungspastoral im Bistum Münster um das Thema kümmere. Ob Ungruhes Funktion in Vechta jedoch mit einem Priester nachbesetzt werden könne, sei ungewiss.

Dechant Rudolf Büscher neuer Kohlkönig

Der neue Kohlkönig Rudolf Büscher (links) erhält die Insignien von seinem Vorgänger Ludger Fischer. | Foto: Ludger Heuer (pd)
Der neue Kohlkönig Rudolf Büscher (links) erhält die Insignien von seinem Vorgänger Ludger Fischer. | Foto: Ludger Heuer (pd)

Den Mitbrüdern, die aus dem ganzen Oldenburger Land zum Treffen angereist waren, dankte Theising für ihr Kommen. „Wir brauchen diesen Zusammenhalt, um nicht zu vereinsamen.“ Er sei ihnen dankbar, dass sie diese über 150 Jahre alte Tradition lebendig halten. Der Abend war ursprünglich ein Treffen der Oldenburger Theologiestudenten im Borromaeum in Münster gewesen, die sich dabei mit den amtierenden und emeritierten Priestern ihrer Heimatregion getroffen hätten. Für das nächste Treffen wünschte sich der Weihbischof, wieder Oldenburger Theologiestudenten dabei zu haben.

Im Rahmen des Kohlessens wurde der Lohner Dechant Rudolf Büscher zum neuen Kohlkönig gewählt. Sein Vorgänger, Pfarrer Ludger Fischer aus Saterland, überreichte ihm die Insignien. Die goldene Krone und den Schweinekiefer an einer Halskette muss der amtierende König laut Pressemitteilung „bei offiziellen Anlässen mit möglichst viel Würde“ tragen. Das nächste Treffen findet auf Einladung des Kohlkönigs in Lohne statt

Dieses Grünkohl-Essen ist das traditionelle Treffen der Oldenburger Theologiestudenten in Münster, die dabei mit den Priestern ihrer Heimatregion zusammenkommen. Zurzeit sind drei junge Männer aus dem Oldenburger Land auf dem Weg zum Priesteramt; sie waren an diesem Abend verhindert.