Renovabis-Gottesdienst an Pfingsten im Livestream

Osteuropa-Hilfswerk Renovabis bittet zu Pfingsten um Spenden

Ein feierlicher Gottesdienst im Freiburger Münster beschließt am Pfingstsonntag die Renovabis-Spendenaktion. Der Gottesdienst mit Erzbischof Stephan Burger wird ab 10.00 Uhr auch über die Internetseite der Diözese übertragen. Zu Pfingsten wird bundesweit in allen katholischen Gottesdiensten um Spenden für Renovabis geworben.

Das Hilfswerk engagiert sich in kirchlichen und humanitären Projekten in Mittel-, Ost- und Südeuropa. Die Solidarität mit den Menschen in Osteuropa dürfe auch in Corona-Zeiten nicht vergessen werden, betonte Renovabis-Geschäftsführer Markus Ingenlath.

Durch Corona wachsende Nachfrage nach Unterstützung

Die diesjährigen „Renovabis-Solidaritätswochen“ stehen unter dem Leitwort „Selig, die Frieden stiften“. Beispielland ist die Ukraine. Seit dem Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Hilfswerk aus vielen seiner 29 Partnerländern eine wachsende Nachfrage nach Unterstützung. Weil die katholischen Pfingstgottesdienste mit den Spendenkollekten nur eingeschränkt gefeiert werden können, bittet das Hilfswerk auch um Online-Spenden.