Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Frère Alois berichtet von Weihnachten auf Lampedusa

Taizé beendet Silvestertreffen - Bitte um Solidarität mit Geflüchteten

  • Mit einem Abendgebet ist am Silvesterabend das europäische Jugendtreffen der Gemeinschaft von Taizé zu Ende gegangen.
  • Taizé-Prior Frère Alois forderte eine "Solidarität aller Kontinente" mit Flüchtlingen.
  • Das nächste Silvestertreffen soll in Rostock stattfinden.
Anzeige

Mit einem bei Youtube übertragenen Abendgebet ist am Silvesterabend das europäische Jugendtreffen der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé zu Ende gegangen. "Natürlich sind wir traurig, dass es wegen der gesundheitlichen Lage kein großes Zusammenkommen geben konnte", sagte der Prior der Ordensgemeinschaft, Frère Alois. Dennoch freue er sich, dass zumindest ein kleines Treffen in Taizé mit jungen Menschen aus der Region und wenigen weiter angereisten möglich gewesen sei.

Der Prior der Gemeinschaft machte gleichzeitig auf die Lage der Flüchtlinge auf der Mittelmeerinsel Lampedusa aufmerksam, wo er das Weihnachtsfest verbracht habe. "Ich bin sehr bewegt von dem, was ich dort miterlebt habe", so Frère Alois. Jeden Tag kämen Menschen auf der Insel an, die in unsicheren Booten von Küstenwache aufgegriffen worden sein. Frère Alois forderte eine "Solidarität aller Kontinente", die es ermögliche "alle Menschen in der Würde zu empfangen, die sie verdienen". Zudem brachte er ein kleines Kreuz von der Insel mit, das aus dem Holz zweier Flüchtlingsboote bestehe. Dieses solle in den kommenden zwei Wochen im Kirchenraum platziert werden.

Sommertreffen in Turin

Das viertägige Treffen wurde coronabedingt vor allem digital in Taizé und Turin, als dem diesjährigen Austragungsort, begangen. Die Begegnung war am Dienstagabend eröffnet worden. Die folgenden Tage boten Bibeleinführungen und Abendgebete mit den für Taizé typischen Gesängen. Außerdem beschäftigen sich die Jugendlichen mit den beiden Themen "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen - Solidarität mit Menschen auf der Flucht" und "Sich zusammen um unser gemeinsames Haus kümmern".

Die Jugendbegegnung zum Jahreswechsel findet in jedem Jahr in einer anderen Großstadt statt. Üblicherweise versammeln sich dazu mehrere zehntausend Jugendliche. Wegen der aktuellen Corona-Lage laden die Kirchen von Turin alle Jugendlichen aus Europa zu einem nachgeholten Sommertreffen vom 7. bis zum 10. Juli 2022 ein. Die Besucher sollen dann wie üblich in Familien und Kirchengemeinden der Region untergebracht werden und zu gemeinsamen Gebeten, Gesprächen und Workshops zusammenkommen.

Am Donnerstag wurde außerdem bekannt gegeben, dass das Taizé-Treffen zum nächsten Jahreswechsel in Rostock stattfinden wird.

Was ist Taizé?

Seit ihrer Gründung vor gut 80 Jahren hat sich die ökumenische Gemeinschaft von Taize zu einem internationalen spirituellen Zentrum für Jugendliche und Familien entwickelt. Sie steht für eine Aussöhnung zwischen den Konfessionen, für europäische Verständigung und einen einfachen Lebenswandel. D

er Bruderschaft im kleinen Ort Taize in Frankreich gehören rund 100 Männer aus etwa 25 Ländern aus der katholischen und verschiedenen evangelischen Kirchen an. Seit 1978 finden neben den dauerhaft in Burgund angebotenen Begegnungen jährliche Großveranstaltungen in europäischen Städten statt.

 

Drucken
Anzeige