Pfarrer kehrt in den Dienst des Bistums Münster zurück

Thomas Frings wird Pfarrverwalter in Dorsten-Holsterhausen

Pfarrer Thomas Frings übernimmt die vorläufige Pfarrverwaltung in St. Antonius und St. Bonifatius Dorsten-Holsterhausen. Das teilte die Hauptabteilung Seelsorge-Personal des Bischöfichen Generalvikariates Münster mit. Dieses Amt solle der Priester bis zur Einführung des neuen Pfarrers aus­üben. Frings löst somit Pfarrer Carsten Roeger ab, der am 2. Juli als Pfarrer in St. Peter in Waltrop eingeführt wird.

Im Februar 2016 hatte Frings angekündigt, als Pfarrer, Moderator des Priesterrats und Leiter der Kunstkommission des Bistums Münster zurückzutreten. Dies hatte bundesweit Wellen geschlagen. Anschließend lebte Frings in der niederländischen Benediktinerabtei St. Willibrord in Slangenburg. Das Kloster hat er aber inzwischen wieder verlassen. Künftig wird er wieder für einen Dienst im Bistum Münster zur Verfügung stehen. Wo er nach der Zeit als Pfarrverwalter tätig sein wird, steht noch nicht fest.