Im Hörsaal 1 der Universität Münster

Treffen der Reisefreunde von Emmaus-Reisen am 11. November

Ein karnevalistisches Programm wird den Gästen beim traditionellen Treffen der Pilger- und Reisefreunde nicht geboten. Aber für Unterhaltung ist am 11.11. um 11.11 Uhr trotzdem gesorgt. Und es besteht die Gelegenheit zum Wiedersehen mit vielen Freunden, die sich auf Fahrten von Emmaus-Reisen kennengelernt haben.

Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens 6. November:  info@emmaus-reisen.de oder Tel. 0251/265500.

Im Hörsaal 1 an der Bäckergasse 1 in Münster präsentieren die Mitarbeiter von Emmaus-Reisen zahlreiche neue Reise­ideen. Expeditionsleiter Ludger Feldmann wird in einem Vortrag mit eindrucksvollen Bildern über Norwegens Fjorde im Glanz der Mitternachtssonne sprechen und damit einstimmen auf eine Kreuzfahrt, die für den 26. Mai bis 7. Juni in Norwegen geplant ist.

Früherer Landtagspräsident zu Gast

Als besonderer Gast ist Rainer Prachtl eingeladen, der erste Landtagspräsident von Mecklenburg-Vorpommern. Prachtl gehörte der katholischen Minderheit im Nordosten an, war zu DDR-Zeiten Koch, arbeitete für die Caritas und schrieb Gedichte.

In seiner Heimatstadt Neubrandenburg gründete er mit anderen den Dreikönigsverein, zu dessen Gästen unter anderem Michail Gorbatschow gehörte. Prachtl wird sich beim Treffen den Fragen des Chefredakteurs von „Kirche+Leben“, Christof Haverkamp, stellen und über seine Erlebnisse berichten.

Theaterchor und Pontifikalamt

Zu den musikalischen Gästen gehört der Theaterchor Niederrhein aus Kevelaer unter der Leitung von Tom Löwenthal – ein Chor mit mehr als 100 Sängerinnen und Sängern. Sie werden auch um 17 Uhr im Paulus-Dom den Gottesdienst gestalten, den Weihbischof Rolf Lohmann mit den Pilger- und Reisefreunden feiern wird. Kirche-und-Leben.de überträgt ihn live.

Zuvor können alle Teilnehmer bei einer Tombola Reisen und Wertgutscheine gewinnen. Erster Preis wird eine Kreuzfahrt mit der MS Astor nach Norwegen sein. Mit dem Erlös der Tombola unterstützt Emmaus-Reisen den Krankenfonds zur Förderung von Pilgerreisen für Kranke und Menschen mit Behinderungen.

Als Mittagsessen werden eine Erbsensuppe oder eine vegetarische Gemüsesuppe sowie Kaffee oder Tee und Gebäck, Mineralwasser oder Apfelsaft angeboten. Zur Deckung der Kosten bitten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Emmaus-Reisen um einen Betrag von acht Euro pro Teilnehmer.