Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Florale Grüße unterstützen die Messdienerarbeit

Zum Valentinstag: Messdienerleiter verteilen in Gronau-Epe 190 Rosen

  • Die Messdienerleiterrunde der Pfarrei St. Agatha in Gronau-Epe hat am Valentinstag 190 Rosen verteilt.
  • Mit der Aktion konnten Gemeindemitglieder Grüße an Verwandte, Nachbarn und Freunde übermitteln.
  • Der Erlös kommt der Messdienerarbeit zugute.
Anzeige

In Gronau-Epe haben sich Messdienerinnen und Messdiener als florale Grußboten engagiert. Nach Anmeldung verteilten sie gegen einen kleinen Obolus langstielige rote Rosen von Verliebten an deren Herzenspartner oder als Aufmerksamkeit von Gemeindemitgliedern an Verwandte und Herzensfreunde. 190 Rosen waren es schließlich, die die Messdiener verteilten.

Die Auftraggeber konnten eine Grußkarte schreiben und im Pfarrbüro abgeben, wo die Verteilung koordiniert wurde. Der Kostenbeitrag betrug fünf Euro. „Der Erlös der Aktion ist für die Messdienerarbeit bestimmt“, sagt Raphael Paganetty von der Messdienerleiterrunde.

Liebe – das größte Geschenk des Lebens

Am Valentinstag hatte die Pfarrei zudem zu einem Gottesdienst für Verliebte, Verlobte und Verheiratete in die Kirche St. Agatha eingeladen. Im Gottesdienst drehte sich in Text und Lied alles um die Liebe. Bibelworte, Impulse, Symbole und Musik luden dazu ein, über dieses größte Geschenk des Lebens, die Liebe, nachzusinnen und es unter Gottes Segen zu stellen.

Die Einladung galt allen Paaren. In der Pfarrei hieß es: „Egal, wie lange Sie sich schon lieben – zwei Wochen, drei Monate, zehn, fünfzig oder gar achtzig Jahre: Sie sind herzlich willkommen, Ihre Liebe und die Liebe Gottes mit uns zu feiern.“

Drucken
Anzeige