Prinz Uwe: Am Aschermittwoch ist noch lange nicht alles vorbei

Caritas-Karnevals-Prinzenpaar – Von der Narrenbühne ins Standesamt

Uwe Elsner strahlt in seinem glitzernden Prinzenornat: „Am Aschermittwoch ist noch lange nicht alles vorbei“, sagt er grinsend. Als Prinz wird er zusammen mit Jasmin Tannous den Karneval der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein (CWWN) anführen. Und während sich alle anderen Jecken nach den tollen Tagen erholen, geht es für das Prinzenpaar erst richtig los: In der Karnevalswoche werden sich Tannous (27) und Elsner (44) in Moers das „Ja-Wort“ geben.

Dass er mit seiner Verlobten am Rosenmontag auf der Bühne stehen wird, ist für Elsner wie ein verfrühtes Hochzeitsgeschenk. „Ich war in den vergangenen Jahren bei jeder Karnevalsveranstaltung dabei und wollte auch unbedingt mal als Prinz auf der Bühne stehen“, erzählt er.

Bei der Arbeit kennengelernt

Ein bisschen aufgeregt seien sie schon, erzählen die beiden, wobei Prinz Uwe unter der hellen Narrenkappe mit den Fasanenfedern so selbstbewusst und souverän wirkt, als habe er nie etwas anderes gemacht. „Das klappt“, sagt er lächelnd. Ihn stören auch nicht die neugierigen Blicke der Kollegen, als er in vollem Ornat zum Fototermin durch die langen Gänge der Werkstatt in Moers läuft. Hier kennt sich das Prinzenpaar aus.

Tannous und Elsner arbeiten schon seit Jahren gemeinsam in der Kalenderabteilung. Ab Mitte des Jahres werden dort Kalender geklebt und verpackt, „die Arbeit habe ich vor 25 Jahren im Berufsbildungsbereich kennengelernt, das hat mir Spaß gemacht“, erinnert sich Elsner. Und hier lernte sich das Paar kennen, seit mittlerweile neu Jahren leben sie gemeinsam in Duisburg-Homberg.

Es wird getanzt, gebützt und ausgelassen gefeiert

Dort werden sie zwar, wie in jedem Jahr, beim Karnevalszug am Straßenrand stehen, die Höhepunkte der Session sind aber die beiden eigenen Auftritte. Bevor es auf die Bühne geht, sorgt eine Kollegin von Jasmin Tannous für das richtige Styling, damit die Frisur zum Rosendiadem passt und der Lippenstift zum festlichen Prinzessinnenkleid.

Erst wird im Speisesaal mit rund 200 Kolleginnen und Kollegen aus Moers Altweiber gefeiert, am Rosenmontag steigt die große Party in der Enni-Halle. Etwa 800 Gäste aus allen CWWN-Standorten werden dem Prinzenpaar dann mit lauten „Helau“-Rufen zujubeln, es wird getanzt, gebützt und ausgelassen gefeiert. Außerdem darf das Prinzenpaar Orden verteilen. „Bei CWWN ist Jeckenzeit – mit Jubel, Trubel, Heiterkeit“ heißt das Motto in diesem Jahr. Und so, wie Prinz und Prinzessin bei ihrer Vorstellung um die Wette strahlen, können sich die Jecken der CWWN auf eine gelungene Session freuen.