___STEADY_PAYWALL___

25 Leiterrunden lösen rätselhaftes Brettspiel

Team Xanten gewinnt Premiere des Escaperooms für Messdiener

  • Die Premiere des Escaperooms speziell für Messdiener, der „Messcaperoom“, ist ein voller Erfolg gewesen.
  • 25 Leiterrunden mit knapp 300 Teilnehmern spielten das Brettspiel.
  • Nun soll der Escaperoom auch in Gruppenstunden gespielt werden.
Anzeige
  • DKM Fundraising Spender finden!

Die Premiere des Escaperooms speziell für Messdiener, der „Messcaperoom“, ist ein voller Erfolg gewesen. Am späten Samstagabend stand der Sieger unter den 25 Leiterrunden mit knapp 300 Teilnehmern fest.

Gewonnen hat das Team aus Xanten, auf Platz zwei folgte die Gruppe St. Peter Recklinghausen und Rang drei erkämpfte sich die Messdienerleiterrunde aus Davensberg. Sie alle folgten der mysteriösen Einladung zur goldenen Hochzeit von Hans und Inge. In einer Kapelle, die seit Jahrzehnten geschlossen ist, begann die Geschichte des Escape-Brettspiels voll von Rätseln und Fallstricken.

Gemeinschaft wird wieder erlebbar

Der Escaperoom für Ministranten entstand aus der Aktion „Ideentanke“ der Regionalbüros für Kinder- und Jugendseelsorge im Bistum Münster. „Dann entwickelte dieses Projekt eine tolle Eigendynamik“, berichtet Kaplan Christoph Hendrix aus Kleve, der zusammen mit Merve Telaar aus Bethen und Fabian Guhr aus Damme die Premiere organisiert hat.

Sie entwickelten ein Brettspiel, das an alle Gruppen verschickt wurde. Es gehe darum, dass sich die Leiter real treffen können, um die Gemeinschaft nach der Corona-Zeit wieder erlebbar zu machen, so Hendrix. Das Spielmaterial enthält Ortskarten, verschiedene Rätsel und eine Webseite ist zur Unterstützung programmiert worden. Nach ein bis zwei Stunden war die Lösung im Schnitt gefunden.

Nach der gelungenen Premiere soll der „Messcaperoom“ auch in Gruppenstunden gespielt werden.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur