Coming soon: Login KLup

Internetseite mit Spielideen, Hintergründen und Fortbildungen

Bistum Münster startet „Ideentanke“ für Jugendarbeit trotz Corona

  • Im Bistum Münster ist eine neue Internetseite für Jugendarbeit entstanden.
  • Sie will Gruppenstunden und Co. coronakonform und kreativ möglich machen.
  • Es gibt auch begleitende Fortbildungen.

Eine „Ideentanke“ für Jugendarbeit unter Corona-Bedingungen hat die Verwaltung im Bistum Münster eröffnet. Die Internetseite www.bistum-muenster.de/Ideentanke wolle informieren und motivieren, sagt Michael Seppendorf, Leiter der Jugendabteilung im Generalvikariat laut Bischöflicher Pressestelle. „Die Gruppenstunden müssen coronakonform verändert werden – und nicht länger gestoppt.“

Es gehe sowohl um sichere Rahmenbedingungen als auch um kreative Methoden, so Seppendorf. Bekannte Methoden und Spiele könnten abgewandelt werden. Auch mit Abstand seien Kennenlernspiele, Kooperationsübungen, Geländespiele und Kreativangebote möglich.

Fakten und Fortbildungen

Neben Spielideen nennt die Internetseite Fakten, etwa zu zulässigen Gruppengrößen. Entwickelt haben das Angebot die Regionalbüros für kirchliche Jugendarbeit in Dülmen, Münster und Xanten. Sie bieten auch Fortbildungen wie Spieleworkshops und Schulungen zu Onlineformaten an.

Entstanden ist die Internetseite als eine Art Fortsetzung des Projekts „Ferienfreizeit im Eimer?“, hieß es. Dort waren im Sommer Ideen gesammelt worden, wie sich Freizeiten coronakonform, digital oder in der eigenen Gemeinde gestalten lassen.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur