Eigene Friedens-Komposition für 1.000 Kinder- und Jugendliche

Chöre von Pueri Cantores singen auf dem Katholikentag

Chöre von Pueri Cantores singen auf dem Katholikentag.
Chöre von Pueri Cantores singen auf dem Katholikentag.Video: Michael Bönte
Mädchenchor aus Harsewinkel

Es werden „1.000 Stimmen für den Frieden“ sein, die am Samstag des Katholikentags erklingen, wenn Kinder- und Jugendchöre aus Deutschland einen Tag lang an verschiedenen Orten Gebets-Stunden und Gottesdienste musikalisch gestalten. Wenn ein extra für die Veranstaltung komponiertes Friedenslied gesungen wird, sind auch Chöre aus dem Bistum Münster mit dabei. Unter anderem der Mädchenchor Marienfeld unter der Leitung von Kantor Andreas Müller.

„Die Idee, die Komposition in Auftrag zu geben, hatte ich selbst“, sagt Müller, der Vorsitzender der Pueri Cantores im Bistum Münster ist. Für die weltweite Vereinigung katholischer Jugend- und Kinderchöre sei das aber nichts Neues: „Solche Kompositionen gibt der Verband häufig zu besonderen Anlässen in Auftrag.“

Gängig und melodisch

Komponist ist Christian Heiß aus Eichstätt, der Text stammt von Marius Linneborn, der geistlicher Beirat des Verbands ist. „Sein Friedensgebet ist in Töne umgesetzt worden“, sagt Müller. „Gängig, melodisch, zum Mitsingen gedacht.“ Zum ersten Mal zu hören sein wird das am Samstag, 12. Mai, um 12 Uhr in der Überwasserkirche, wo sich auch eine Vielzahl von Kinder- und Jugendchören aus dem Bistum Münster zum Begegnungs-Konzert einfinden wird.

Die 23 Mädchen und jungen Frauen aus Marienfeld freuen sich nach den vielen Probestunden auf diesen Moment. „Für mich bedeutet ein solches Lied, auch selbst ein wenig Frieden zu finden“, sagt die 19-jährige Jana Bödecker. „Ich möchte dabei etwas von diesem Gefühl weitergeben.“ Für die 13-jährige Alina Albrecht ist das Großkonzert ein wichtiges Zeichen in unruhigen Zeiten: „Wenn man mit so vielen Menschen gemeinsam singt, dann ist man in der großen Gemeinschaft aktiv für den Frieden.“

Konzerte an vielen Orten

Zu hören sein werden die jungen Chöre an jenem Samstag zudem um 14 und 16 Uhr auf den Aasee-Terrassen sowie um 16.30 Uhr auf der „Friedens-Promenade“. Den Abschluss bildet eine Segen- und Sendungsfeier im Rathaus-Innenhof um 17 Uhr. Den großen Eröffnungsgottesdienst am Donnerstag, 10. Mai, um 10 Uhr auf dem Schlossplatz gestaltet der Marienfelder Chor unter anderem gemeinsam mit der Mädchenkatorei aus Emsdetten und der Jugendkantorei aus Rheine.