Persönliche Foto-Perspektiven vom Kirchenraum

Erster #instawalk durch den St.-Paulus-Dom in Münster

Gesucht wird: der etwas andere Blickwinkel auf den St.-Paulus-Dom. Dafür hat das Bistum Münster dorthin zum ersten #instawalk eingeladen. Wir zeigen vorab einige spannende Perspektiven.

Anzeige
  • Passionsspiele Oberammergau mit Ulm und »Junge Donau«

Fotos vom St.-Paulus-Dom in Münster gibt es viele. Jetzt sollen weitere Blickwinkel hinzukommen. Beim ersten #instawalk durch den Dom werden Smartphone-Fotografen ihre persönlichen Eindrücke festhalten und über die Plattform Instagram teilen. Das Bistum Münster hat zum ersten Mal dazu eingeladen.

Mit Dompropst Kurt Schulte geht es für die kleine Gruppe am Dienstagabend, 6. Dezember, durch das Hauptschiff, aber auch an verborgene oder sonst verschlossene Orte des Gotteshauses. Den Fotografen sollen ungewöhnliche Perspektiven ermöglicht werden.

Die Idee des #instawalk durch Kirchen ist bereits vor einigen Monaten aufgekommen. In vielen Bistümern ist es schon seit längerem möglich, die so entstandenen Fotos über das Internet zu teilen. Dazu müssen die Fotografen ihre Bilder mit den entsprechenden Schlagworten versehen. Für den Dom in Münster lautet dieser #instapaulusdom.

Drucken
Anzeige
  • Komm in den KLup
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur