Am Freitag ab 18.30 Uhr in Burgsteinfurt

Kirchen in Steinfurt: „Fest der Kulturen“ gegen AfD

UPDATE
Wie die „Westfälischen Nachrichten“ (24. November) berichten, fällt die AfD-Veranstaltung aus. Grund sei eine Erkrankung Frauke Petrys. Das „Fest der Kulturen“ findet aber wie geplant statt.

Während AfD-Chefin Frauke Petry am Freitag, 25. November, in Burgsteinfurt spricht, wollen die beiden christlichen Kirchen ein „Fest der Kulturen“ feiern – als spontaner Protest gegen die Rechtspopulisten. Dazu laden die Kirchen alle Bürger, Vereine und Verbände ein.

„Wir wollen zeigen, wie friedlich die Menschen unterschiedlicher Nationalitäten in unserer Stadt zusammenleben“, sagte der Steinfurter Pfarrer und Kreisdechant Markus Dördelmann gegenüber der Bischöflichen Pressestelle. Gemeinsam mit den evangelischen Pfarrern Holger Erdmann, Guido Meyer-Wirsching und Hans-Peter Marker habe er überlegt, dass eine Gegendemonstration am Ort des Petry-Auftritts wenig bringen würde. Vielmehr soll vom „Fest der Kulturen“ die Botschaft ausgehen, dass die Integration in der Stadt funktioniert. „Wir lassen uns keine gesellschaftliche Spaltung herbeireden“, sagte Pfarrer Meyer-Wirsching.

Das Fest beginnt laut Mitteilung um 18.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht in der evangelischen Kleinen Kirche, Flintenstraße 9. Danach soll bis 22 Uhr auf dem Markt gefeiert werden. Jeder wird gebeten, etwas für ein Buffet mitzubringen.