Religionspädagogik im Fernstudium an der Katholische Hochschule NRW

Neuer Studiengang für Pastoralreferenten und Diakone

Einen neuen theologischen Fernstudiengang hat die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) in Kooperation mit dem Anbieter „Theologie im Fernkurs“ der Würzburger Domschule entwickelt. Er ist auf sechs Semester angelegt und führt zum akademischen Bachelor-Abschluss „Religionspädagogik“, wie die KatHO NRW am Montag in Aachen bekanntgab. Mit ihm könnten Studierende Gemeindereferent, Pastoralreferent oder Ständiger Diakon werden und schulischen Religionsunterricht erteilen.

Kooperationspartner für diesen Studiengang sind alle 27 deutschen Bistümer. Nach Angaben der KatHO können sich also aus ganz Deutschland Interessierte für den Dienst als Religionslehrer, Diakon oder Pastoralreferent für das Fernstudium bewerben.

Das Angebot sei eine Reaktion darauf, dass immer mehr Berufstätige sich für einen seelsorglichen Beruf interessierten, so die Hochschule. Bislang aber habe es nur die Möglichkeit eines Präsenzstudiengangs wie „Praktische Theologie“ und „Kirchliche Bildungsarbeit“ oder aber „Theologie im Fernkurs“ gegeben.

Angepasst an Lebenswirklichkeit der Sudierenden

Der neue Studiengang umfasst inhaltlich laut Angaben alle auch im Theologiestudium vorkommenden Fächer sowie zusätzlich human- und sozialwissenschaftliche Inhalte. Er wird mit den Mitteln des sogenannten Blended Learning durchgeführt, bei dem neben schriftlichen Unterlagen auch Online-Begleitung und E-Learning zum Einsatz kommen. Pro Semester ist eine Präsenzwoche in Paderborn vorgesehen.

Für berufsbegleitend Studierende oder solche, die eine Familien- oder Pflegetätigkeit ausüben, könne die Studienzeit über die angesetzten sechs Semester hinaus verlängert werden.

Bewerbung bei KatHO und Bistum

Bewerbungen sollten eine Empfehlung des Bistums oder der kirchlichen Einrichtung enthalten, für die die Interessenten studieren möchten, hieß es. Sie seien in der Regel bis 15. Mai an die KatHO NRW sowie an das Bistum oder die Einrichtung zu richten.

Die KatHO NRW hat rund 4.600 Studierende an den Standorten Aachen, Köln, Münster und Paderborn. Sie ist die bundesweit größte staatlich anerkannte Fachhochschule in kirchlicher Trägerschaft.