___STEADY_PAYWALL___

Hauptblüte wird in einigen Tagen erwartet

1.000-jähriger Rosenstock am Hildesheimer Dom blüht

  • Erste Blüten zeigen sich am 1.000-jährigen Rosenstock am Hildesheimer Dom.
  • Die Hauptblüte werde in einigen Tagen erwartet, sie dauere drei bis fünf Tage, hieß es.
  • Die Legende vom Rosenstock, einer wilden Heckenrose, geht bis in die Gründungsgeschichte des Bistums Hildesheim um das Jahr 815 zurück.
Anzeige
  • DKM Fundraising Spender finden!

Erste Blüten zeigen sich am 1.000-jährigen Rosenstock am Hildesheimer Dom. Die Hauptblüte werde in einigen Tagen erwartet, teilte das Bistum Hildesheim mit. Sie dauere drei bis fünf Tage. Im vergangenen Jahr zeigten sich die ersten Blüten bereits um den 20. Mai.

Das Wahrzeichen des Bistums und der Stadt Hildesheim dürfte wie jedes Jahr viele Besucher zur Bischofskirche locken. Der Rosenstock kann über einen zentralen Zugang, das Domfoyer, täglich von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie besteht auch im Domfoyer Maskenpflicht, außerdem gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

Hildesheimer Rosenstock ist seit mehr als 400 Jahren bezeugt

Die Legende vom Rosenstock, einer wilden Heckenrose, geht bis in die Gründungsgeschichte des Bistums Hildesheim um das Jahr 815 zurück. Damals verfügte Kaiser Ludwig der Fromme, eine Kapelle an der Stelle zu bauen, an der ein Rosenstock ein kostbares Reliquiengefäß umrankt hatte. Auf diese Kapelle geht letztlich der Bau des Hildesheimer Mariendoms zurück, an dessen Außenmauer noch heute der sagenumwobene Rosenstock wächst. Schriftlich bezeugt ist er seit mehr als 400 Jahren.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur