Coming soon: Login KLup

Wegen der Corona-Pandemie werden Briefe verteilt

Caritas und Diakonie sammeln Spenden – Keine Hausbesuche

Noch bis zum 4. Juli rufen die Caritas in Nordrhein-Westfalen und das evangelische Diakonische Werk zur Sommer-Spendensammlung auf. Wegen der Corona-Pandemie ersetzen Spendenbriefe die Hausbesuche.

Noch bis zum 4. Juli rufen die katholische Caritas in Nordrhein-Westfalen und das evangelische Diakonische Werk zur Sommer-Spendensammlung auf. Wegen der Corona-Pandemie ersetzen Spendenbriefe die Haustür-Besuche. „Wir hoffen, dass die Spendenbereitschaft darunter nicht leidet“, sagt Daniel Friedenburg vom Diözesan-Caritasverband Paderborn im Namen der NRW-Caritasverbände.

Die Caritas im Bistum Münster betont, das Geld werde zu 100 Prozent vor Ort eingesetzt. Über die Verwendung würden die Ehrenamtlichen der Pfarrei-Caritas entscheiden, die die Nöte kennen.

Familien in Not nach Corona

Die Wohlfahrtsverbände erwarten, dass ihre Hilfe in nächster Zeit „umso dringender gebraucht“ werde. Grund sei, dass der durch Corona bedingte Wirtschaftseinbruch das Einkommen vieler Familien treffe.

Drucken