Coming soon: Login KLup

Alle Werktagsgottesdienste fallen aus - weniger Messen am Sonntag

Corona-Infektion: Seelsorgeteam in Steinfeld in Quarantäne

  • Es gibt eine Corona-Infektion im Seelsorgeteam von Steinfeld (Kreis Vechta).
  • Das ganze Team lebt jetzt bis Montag, 19. Oktober, in Quarantäne.
  • Werktagsgottesdienste fallen aus, Sonntagsgottesdienste finden in reduzierter Form statt.

 

Das Seelsorgeteam von St. Johannes Steinfeld (Kreis Vechta) musste sich am Wochenende komplett in eine zehntägige Quarantäne begeben. Das hat Pfarrer Christian Wölke auf der Homepage der Gemeinde mitgeteilt. Bei einem Mitglied des sechsköpfigen Teams ist seinen Angaben zufolge eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt worden. Das Gesundheitsamt des Landkreises Vechta habe daraufhin für das ganze Team die Quarantäne bis zum Montag, 19. Oktober, ausgesprochen.

Zum Seelsorgeteam der Gemeinde gehören neben Pfarrer Wölke noch Pater Ansgar Koch, Pastor Silvaraju Kativallu, Diakon Norbert Klauss sowie die Pastoralreferenten Felix von Keitz und Ursula Peters. „Wir sind sicher die erste Pfarrgemeinde im Oldenburger Land, in der die Seelsorge wegen Corona komplett ausgebremst ist“, sagte Pfarrer Wölke zu „Kirche und Leben.de“.

Geplante Taufen, Trauungen und Beerdigungen können stattfinden

Das betrifft vor allem die Gottesdienste. Die Pfarrgemeinde Steinfeld feiert am Wochenende in den vier Gemeindeteilen sieben Gottesdienste. Durch die Hilfe von Geistlichen aus Nachbargemeinden in Lohne und Dinklage können vier Gottesdienste, einer in jedem Gemeindeteil, stattfinden. Allerdings werden alle Werktagsgottesdienste ausfallen.

Es sei aber möglich, die geplanten Sondergottesdienste zu feiern, sagte Pfarrer Wölke. Dabei handelt es sich um zwei Trauungen mit gleichzeitiger Taufe, drei weitere Taufen, zwei Beerdigungen und einen Gottesdienst zu einer silbernen Hochzeit. Wegen der Quarantäne für die Seelsorger müsse keine Familie ihre geplante Feier verschieben. Pfarrer Wölke wertete das als „Zeichen der Solidarität in schwierigen Zeiten“ unter den Seelsorgern im Dekanat Damme.

Auch evangelische Pastöre in Quarantäne

Bisher seien bei keinem Mitglied des Teams Krankheitssymptome aufgetreten, berichtet Pfarrer Wölke. Er hoffe deshalb, dass das Seelsorgeteam in der kommenden Woche sich wieder mit voller Kraft in der Gemeinde einsetzen könne.

Das Seelsorgeteam der Pfarrgemeinde hatte sich am vorigen Montag mit den evangelischen Pastören von Steinfeld und Holdorf, Christoph Schäfer und Kerstin von Stuckrad, zu einem Arbeitsgespräch getroffen. Auch für sie hat das Gesundheitsamt Quarantäne angeordnet. Die Seelsorger hatten beraten, wie die Gottesdienste am Heiligen Abend unter Corona-Bedingungen stattfinden könnten, sagte Wölke.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur