Video zum Gedenktag am 24. Juni

Was macht Johannes der Täufer in der Wüste?

„Kirche-und-Leben.de“- Redakteurin Marie-Theres Himstedt
„Was macht Johannes der Täufer in der Wüste?“, hat sich „Kirche-und-Leben.de“- Redakteurin Marie-Theres Himstedt gefragt.Video: Marie-Theres Himstedt
Kirche-und-Leben.de“- Redakteurin Marie-Theres Himstedt.

In knapp sechs Monaten ist schon wieder Weihnachten! Es ist kein Zufall, dass der Gedenktag von Johannes dem Täufer ein halbes Jahr vorher begangen wird: Johannes und Jesus sind im Lukas-Evangelium eng miteinander verknüpft.

Am 24. Juni wird der Geburtstag von Johannes dem Täufer gefeiert. Er hat Jesus im Jordan getauft und ihn als Messias vorhergesehen. Von ihm ist überliefert, dass er in der Wüste ein karges Leben führte und Umkehr und Buße predigte. Daher war Johannes vielen seiner Zeitgenossen ein Dorn im Auge und wurde schließlich geköpft.

Er ist der einzige Heilige, dessen Geburtstag, und nicht nur der Sterbetag als Gedenktag begangen wird.