Plus von 80.000 Ausleihen – 1,7 Millionen Medien im Angebot

4,2 Millionen Ausleihen aus Büchereien im Bistum Münster 2019

Die Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) im Bistum Münster haben 2019 rund 80.000 Medien mehr ausgeliehen als im Vorjahr. In 363 Einrichtungen in Pfarrzentren, Krankenhäusern und Heimen wurden im vergangenen Jahr nahezu 4,2 Millionen Ausleihen getätigt, teilte die Bischöfliche Pressestelle mit. Die KÖB bieten demnach 1,7 Millionen Bücher, Spiele und andere Medien an, mehr als 4.900 Ehrenamtliche engagieren sich.

In der Corona-Krise würden Medien derzeit nur online verliehen, hieß es. Viele Büchereien böten aktuell zeitlich begrenzte kostenfreie Ausweise an, um bisherigen Nicht-Lesern die digitalen Medien anzubieten. 65 Büchereien seien unterschiedlichen Internet-Leihsystemen angeschlossen.

Nicht nur Bücher

45 meist kleinere KÖB im nordrhein-westfälischen Bistumsteil wurden laut Pressestelle mit insgesamt 65.000 Euro vom Land NRW unterstützt, das ein Förderprogramm für kirchliche Büchereien aufgelegt hatte. Mit dem Zuschuss hätten die Einrichtungen ihren Medienbestand aktualisiert und Leserwünsche erfüllt.

Einige Büchereien erweiterten ihr Angebot um die „Bibliothek der Dinge“; sie verleihen Nützliches, das nicht jeder Haushalt besitzt. Dazu zählen etwa ein Konverter für Audiokassetten, eine Sofortbildkamera, ungewöhnliche Backformen und Stempel.

Mehr als 10.000 Veranstaltungen

10.844 Veranstaltungen organisierten die Mitarbeitenden 2019 in den KÖB. Vorschulkinder konnten den „Büchereiführerschein“ erwerben, ferner gab Bibliothekseinführungen für Grundschüler, Lesungen, Autorenabende und Buchausstellungen.