Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Änderung macht Bezug von Bafög möglich

Sprachenjahr im Priesterseminar Münster wird universitärer Vorkurs

  • Das Sprachenjahr im münsterschen Priesterseminar wird als universitärer Vorkurs anerkannt.
  • Für die Teilnehmer wird dadurch der Bezug von Bafög möglich.
  • Anmeldungen für das nächste Sprachenjahr sind bis 15. Juli möglich.
Anzeige

Das Sprachenjahr im bischöflichen Priesterseminar Collegium Borromaeum in Münster wird ab dem kommenden Wintersemester als universitärer Vorkurs für das Theologie-Studium anerkannt. Damit ist es den Teilnehmern möglich, in dieser Zeit Bafög zu beziehen. Sie können somit die Voraussetzungen für ein Theologiestudium in Latein, Altgriechisch und Althebräisch erlangen, ohne für die Förderung an einer Universität eingeschrieben zu sein und dafür Leistungsnachweise erbringen zu müssen.

Weitere Informationen: www.borromaeum-sprachenjahr.de

Ruth Kubina, Studienreferentin am Priesterseminar, freut sich nicht nur über die offizielle Anerkennung des Jahres als zielgerichtete Vorbereitung auf das Studium. „Wichtig ist auch, dass nun für Studenten die Entscheidung für unser Angebot unabhängig von ihren finanziellen Voraussetzungen möglich ist.“ Derzeit gibt es sechs Studierende, die an dem Sprachenjahr teilnehmen. Neben dem Studium der Sprachen absolvieren sie Praktika in seelsorglichen, sozialen und Pflege-Einrichtungen. Der Bewerbungsschluss für das kommende Semester ist am 15. Juli.

Drucken
Anzeige