Orden bietet Unterkünfte in Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz

Ferienziel gesucht? Pallottiner öffnen Exerzitienhäuser für Urlauber

Normalerweise beherbergen die Pallottiner in ihren Gäste- und Bildungshäusern Menschen zu Exerzitien und Einkehrtagen - doch wegen der Corona-Krise laden sie nun gezielt Einzelgäste zum Urlauben ein. Das teilte die ordensähnliche Gemeinschaft in Friedberg bei Augsburg mit.

Man nehme die Pandemie zum Anlass, die Türen von acht Häusern in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz zu öffnen, um Menschen, die nach Erholung suchten, einen Platz zum Durchatmen zu geben. Dadurch biete sich auch für die pallottinischen Häuser eine Chance zur wirtschaftlichen Stabilisierung, nachdem ihr Betrieb bis vor kurzem stillgelegt gewesen sei, hieß es.

Laut dem Provinzökonom Rainer Schneiders drückt sich mit der Einladung zudem ein Wesenszug pallottinischer Spiritualität aus: „Wir Pallottiner sind eine zugängliche Gemeinschaft, die die Menschen in ihrer ganzen Vielfalt in den Blick nimmt.“

Detaillierte Informationen zu den Pallottiner-Häusern finden Sie hier.