Ulrich Hörsting rechnet mit Rückgang von 30 Prozent

Finanzchef: Einnahmen im Bistum Münster werden sinken

Ulrich Hörsting zur Finanzsituation des Bistums Münster.
Der Finanzchef des Bistums, Ulrich Hörsting, meint: In Zukunft müssen wir sparen.Video: Michael Bönte, Martin Schmitz
Ulrich Hörsting.

Von 19 Millionen Euro Überschuss im Haushalt des Bistums Münster geht der Finanzplan für das Jahr 2018 aus. So komfortabel wird es aber nicht weitergehen, sagt der Finanzchef im Generalvikariat, Ulrich Hörsting.

Anzeige
  • Kampanile - Menschen erreichen

Von 19 Millionen Euro Überschuss im Haushalt des Bistums Münster (NRW-Teil) geht der Finanzplan für das Jahr 2018 aus. So komfortabel wird es aber nicht weitergehen, sagt der Finanzchef im Generalvikariat, Ulrich Hörsting.

Im Interview mit „Kirche-und-Leben.de“ erklärt er, warum das Bistum derzeit finanziell so gut dasteht, wie sich die Finanzlage weiter entwickelt und was das für Konsequenzen für die Arbeit des Bistums hat.

Drucken
Anzeige
  • Komm in den KLup
Anzeige
  • Mess-Stipendien
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur