Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Priesterseminar Borromaeum stellt breites Angebot vor

Priesterausbildung, Sprachen- und Orientierungsjahr im Herzen Münsters

  • Das Bischöfliche Priesterseminar Borromaeum in Münster bietet jungen Leuten verschiedene Möglichkeiten des Lernens und der Persönlichkeitsbildung.
  • Neben der Priesterausbildung gibt es das Sprachenjahr und das Orientierungsjahr für junge Menschen.
  • Informationen sind online abrufbar.
Anzeige

Priesterausbildung: Das Bischöfliche Priesterseminar Borromaeum als Ausbildungsstätte für Priesterkandidaten lädt Interessenten mit und ohne Abitur ein, sich für den Beginn der Ausbildung im September 2022 an den Leiter des Bischöflichen Priesterseminars Borromaeum, Hartmut Niehues, zu wenden. Dazu ist bis zum 30. Juni Gelegenheit. Die Bewerber werden dann zu einem Gespräch über ihr Berufsziel und über den Ausbildungsgang eingeladen. Für angehende Pries­terkandidaten ist das Sprachenjahr als Propädeutikum der erste Schritt auf dem Ausbildungsweg. Informationen erteilt Regens Hartmut Niehues, Domplatz 8, 48143 Münster, Telefon 0251/ 495-121 03. E-Mail: seminar-ms(at)bistum-muenster.de.

Borromaeum-Sprachenjahr: Frauen und Männer, die Interesse am Studium der katholischen Theologie in Müns­ter haben, sind eingeladen, sich im Borromaeum-Sprachenjahr auf das Theologiestudium vorzubereiten. Dazu zählen der Erwerb der notwendigen Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch), eine Einführung in das geistliche Leben, eine Einführung in die Philosophie und Theologie sowie Praktika, die auch für das Theologiestudium anrechenbar sind. Informationen unter www.borromaeum-sprachenjahr.de. Ansprechpartnerin ist Ruth Kubina, Telefon 0251/495-12471, E-Mail: kubina(at)bistum-muenster.de. Bewerbungsschluss ist der 1. Juni, Programmbeginn im September.

Orientierungsjahr für junge Menschen

Orientierungsjahr: Junge Frauen und Männer sind eingeladen, sich neben einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) an einer Einsatzstelle ihrer Wahl mit anderen über wichtige Glaubens- und Lebensfragen auszutauschen. Die maximal sieben Freiwilligen wohnen ein Jahr zusammen in einer WG im Priesterseminar Borromaeum.

An einem Nachmittag in der Woche sind sie für ein gemeinsames Programm vom Dienst freigestellt. Auch können sie auf Fahrten ins Heilige Land und nach Taizé besondere geistliche Orte entdecken.

Teilnehmen können Frauen und Männer zwischen 18 und 26 Jahren. Für die Durchführung des FSJ kooperiert das Borromaeum mit der FSD Bistum Münster gGmbH als Träger des FSJ. Mehr Informationen sind abrufbar auf www.orientierungsjahr-muenster.de. Ansprechpartnerin ist Ruth Kubina, Tel. 0251/495-12471; orientierungsjahr@bistum-muens­ter.de. Bewerbungsschluss ist der 1. Juni, der Start ins FSJ liegt zwischen dem 1. August und 1. September.

Drucken
Anzeige