Interessierte sollen sich in ihren Pfarreien melden

Bistum Münster: Anmeldung zur Messdienerwallfahrt nach Rom startet

Anzeige

Bereits die 13. Internationale Messdienerwallfahrt findet im nächsten Jahr in Rom statt. Interessierte aus dem Bistum Münster können sich ab sofort über ihr Pfarrbüro anmelden. Links und Eckdaten finden Sie in diesem Artikel.

Das Anmeldefenster für die Messdienerwallfahrt 2024 ist ab sofort geöffnet. Das teilt die Ministrantenpastoral im nordrhein-westfälischen und im niedersächsischen Teil des Bistums Münster mit. Vom 27. Juli bis zum 3. August 2024 werden demnach rund 50.000 Messdiener aus der ganzen Welt in Rom erwartet.

Verschiedene Programmpunkte erwarten die Messdienerinnen und Messdiener während der Wallfahrt in Rom, darunter eine Sonderaudienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz, eine Stadtführung sowie Begegnungen mit anderen Messdienern aus der ganzen Welt. Die jungen Pilgerinnen und Pilger aus dem Bistum Münster feiern zudem einen Gottesdienst mit der gesamten Bistumsgruppe und machen einen Ausflug zum Strand, heißt es in einer vom Offizialat Vechta veröffentlichten Pressemitteilung.

Die Eckdaten zur Messdienerwallfahrt 2024

Die Messdiener werden in Hotels oder kirchlichen Gästehäusern untergebracht, die gut an den öffentlichen Nahverkehr Roms angebunden sein sollen, heißt es in der Mitteilung. In dem Reisepreis in Höhe von 700 Euro pro Person seien unter anderem die Hin- und Rückfahrt mit Reisebussen, fünf Übernachtungen mit Frühstücksbuffet sowie Lunchpakete, eine Wochenfahrkarte für den Nahverkehr und das Pilgerpaket enthalten.

Die Preise zur Messdienerwallfahrt 2024 seien im Vergleich zur vorherigen Veranstaltung deutlich gestiegen, heißt es auf der Website des Bistums Münster. Das liege an den höheren Beförderungskosten für die Busfahrt und den gestiegenen Kosten für Unterkunft und Verpflegung in Rom.

Anmeldungen bis zum 10. Februar möglich

Anmeldungen für die Fahrt, die von Emmaus-Reisen, einem Partner von Kirche-und-Leben.de, organisiert wird, sind bis zum 10. Februar und nur als Gruppe möglich. Die Messdiener sollen sich im örtlichen Pfarrbüro anmelden oder sich mit der hauptverantwortlichen Begleitperson in Verbindung setzen.

Weitere Informationen finden Sie unter auf der Seite des Bistums Münster und des Offizialates Vechta.