Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Wegen einer hohen Corona-Impfquote in den Einrichtungen

Verband: Mehr Besuche in Pflegeheimen ermöglichen

  • Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft fordert angesichts einer hohen Corona-Impfquote unter Bewohnern von Pflegeheimen mehr Besuchsmöglichkeiten in den Einrichtungen.
  • Besuche sollten - soweit kein akutes Infektionsgeschehen vorliege - wieder ohne zeitliche Beschränkungen und Berührungsverbote möglich sein.
  • Noch würden vielerorts weiter strikte Besuchsbeschränkungen gelten.
Anzeige

Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft fordert angesichts einer hohen Corona-Impfquote unter Bewohnern von Pflegeheimen mehr Besuchsmöglichkeiten in den Einrichtungen. Besuche sollten - soweit kein akutes Infektionsgeschehen vorliege - wieder ohne zeitliche Beschränkungen und Berührungsverbote möglich sein, sagt die Geschäftsführerin des Verbands, Sabine Jansen. Die Bundesländer müssten ihre Vorgaben entsprechend anpassen.

In Pflegeheimen sei mittlerweile der größte Teil der Bewohner vollständig geimpft. Daher bestehe ein deutlich geringeres Risiko für Corona-Infektionen, argumentiert Jansen unter Bezugnahme auf das Robert Koch-Institut.

 

Verband: Viele Menschen leiden unter Besuchsverboten

 

Dennoch würden vielerorts weiter strikte Besuchsbeschränkungen gelten, unter denen Menschen mit Demenz besonders litten. Auch in Ländern mit bereits erleichterten Besuchsregeln wie Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Schleswig-Holstein würden diese nicht unbedingt in allen Einrichtungen umgesetzt, so Jansen.

Drucken
Anzeige