Coming soon: Login KLup

Buch von Pater Jaison Ambadan, der in Datteln arbeitet

Was einen indischen Priester am Christsein begeistert

Seit acht Jahren wirkt der indische Pater Jaison Ambadan im Bistum Münster, derzeit in Datteln. Viele Menschen haben ihn in dieser Zeit gefragt, wie er Christus-Nachfolge versteht. Darauf antworten möchte er mit einem Buch. Im Gespräch erklärt er, warum es gut ist, über den eigenen Glauben Auskunft zu geben.

Herr Pater Jaison, Sie haben ein Buch geschrieben mit dem Titel „Meine Freude am Christsein“. Warum wollen Sie über Ihr persönliches Glaubensleben Auskunft geben?

Mit dem Buch möchte ich aus meiner persönlichen Glaubenserfahrung heraus Jesus als mein inneres und persönliches Leitmotiv meiner spirituellen Entwicklung beschreiben. Ich bin allein nicht fähig, den Sinn und das Ziel meines irdischen und ewigen Lebens selbst zu bestimmen. Ich benötige Gottes Hilfe. Das möchte ich ausdrücken.

Wie beschreiben Sie Ihren Glauben?

Ich kann nicht sagen, dass das Ziel meines Lebens ein Zufall ist. Gott hat durch seine Liebe das Ziel meines Lebens bestimmt. Ich darf seiner Liebe zustimmen und sie annehmen, damit ich die Bestimmung Gottes in dieser Welt verwirklichen kann. Meine Freude am Christsein ist in meiner christlichen Erfahrung begründet, wo auch meine geistlichen Gedanken und mein Glaube tief verwurzelt sind.

Der Dienst der Priester, der weiteren Haupt- und der vielen Ehrenamtlichen wird von Ihnen besonders wertgeschätzt. Was möchten Sie damit ausdrücken?

Das Buch von Pater Jaison Ambadan, „Meine Freude am Christsein“, ist als Paperback erschienen (ISBN 978-3-347-17190-9, Preis 9,99 Euro). Sie können es hier ganz bequem direkt bestellen.

Millionen Frauen und Männer haben sich hauptamtlich für ein geistliches Leben in der Kirche entschieden. Haben Sie sich auch gefragt: Woher nehmen sie hierzu ihre Kraft? Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Kirche, im Kirchenvorstand, im Pfarreirat, im Lektorendienst, in den Kirchenchören oder sie sind für Kinder, Jugendliche und Senioren aktiv. Haben Sie sich jemals gefragt: Woraus bekommen diese Menschen die Kraft für ihre geistliche Begeisterung?

Wen möchten Sie mit Ihrem Buch besonders erreichen?

In der Zeit der Corona-Pandemie erlebe ich gesellschaftliche Veränderungen. Zum Beispiel Kontaktbeschränkungen zu den Gläubigen und eine sehr eingeschränkte Möglichkeit der Gottesdienstteilnahme. Viele der regelmäßigen Kirchgängerinnen und Kirchgänger können leider nicht persönlich am Gottesdienst teilnehmen. In dieser außergewöhnlichen Zeit möchte ich mit meinem Buch viele davon erreichen, mit ihnen in Kontakt bleiben und ihnen etwas über Jesus und von meinem persönlichen Zugang zu ihm erzählen. Nicht zuletzt möchte ich den Leserinnen und Leser einige hilfreiche Impulse für ihre Jesus-Betrachtung geben.

Pater Jaison Ambadan C.M. wurde 1974 in Kerala in Indien geboren und 2004 zum Priester geweiht. Der promovierte Theologe gehört zur Kongregation von der Mission der Vinzentiner (Lazaristen). Nach Stationen in Indien als Pfarrer und Schulleiter wechselte er 2012 ins Bistum Münster. Sieben Jahre wirkte er als Kaplan und später als Pastor in St. Josef Kamp-Lintfort. Seit Oktober 2019 ist Jaison Ambadan als Pastor in St. Amandus Datteln tätig.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur