Grundsatzdokument mit Leitlinien für Zeit nach Corona wird erwartet

Neue Enzyklika „Fratelli tutti“ – Papst unterschreibt am 3. Oktober in Assisi

  • Der Vatikan bestätigt Berichte jüngster Zeit: Eine neue Enzyklika kommt.
  • Sie trägt den Titel „Fratelli tutti“.
  • Papst Franziskus unterzeichnet sie am 3. Oktober in Assisi.
Anzeige
  • Anzeige Franziskaner helfen

Franziskus unterzeichnet seine neue Enzyklika „Fratelli tutti“ („Alle Brüder“) am 3. Oktober im Kloster von Assisi. Der Papst werde am Nachmittag zunächst eine Messe am Grab des heiligen Franziskus feiern und das Dokument im Anschluss unterschreiben, teilte der Pressesprecher des dort ansässigen Franziskanerordens, Enzo Fortunato, mit. Die Zeremonie finde unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Papst-Sprecher Matteo Bruni verschickte kurz nach der Ankündigung des Ordens eine gleichlautende Mitteilung. Er ergänzte den Untertitel der dritten Enzyklika von Franziskus: „Sulla fraternita e l'amicizia sociale“ („Über Brüderlichkeit und soziale Freundschaft“).

Die dritte Enzyklika

Damit bestätigt der Vatikan Medienberichte über die Veröffentlichung einer Enzyklika Anfang Oktober. Inhaltlich wird ein Grundsatzdokument für eine globale Neuorientierung nach der Corona-Pandemie erwartet.

Die ersten beiden Enzykliken von Franziskus tragen die Titel „Lumen fidei“ (veröffentlicht 2013, der Vorgänger-Papst Benedikt XVI. verfasste Teile des Textes) und „Laudato si“ (2015). Enzykliken gelten als wichtigste Lehrschreiben der Päpste.

Drucken
Anzeige
  • Komm in den KLup
Anzeige
Anzeige
  • Anzeige CBM