Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Französisch, romantisch und etwas zu groß für St. Paulus

Riesenorgeln im Bistum Münster (2): St. Paulus in Harsewinkel

Die französische-romantische Orgel in St. Paulus in Harsewinkel. | Video: Michael Bönte
Anzeige

Die französisch-romantische Orgel wirkt ein wenig zu groß für die moderne St.-Paulus-Kirche in Harsewinkel. Kein Wunder, wurden diese Instrumente doch eigentlich geschaffen, um in großen Kathedralen gespielt zu werden. In großen Kirchen können sie durch den großen Hall ihr charakteristischen Klangvolumen aufbauen.

Das geht so in St. Paulus nicht. Auch wenn etwas nachgeholfen wurde: Öffnungen an der Decke wurden geschlossen, um mehr Widerhall zu ermöglichen. Wie in einer Kathedrale klingen die 2.300 Pfeifen aber trotzdem nicht, wenn Organist Winfried Klasmann ein oder mehrere der 45 Register zieht. Das Klangerlebnis ist somit einzigartig.

Drucken
Anzeige