Brandlöcher, Diebstahl und Verschmutzungen aller Art

Video: Vandalismus in St. Peter in Recklinghausen

Die Alarmanlage gibt es schon seit 1987 in der Kirche St. Peter in Recklinghausen. Trotz aller Ärgernisse - die Kirche bleibt für alle Menschen offen.
Die Alarmanlage gibt es schon seit 1987 in der Kirche St. Peter in Recklinghausen. Trotz aller Ärgernisse - die Kirche bleibt für alle Menschen offen.Video: Marie-Theres Himstedt
Die Alarmanlage gibt es schon seit 1987 in der Kirche St. Peter in Recklinghausen. Trotz aller Ärgernisse - die Kirche bleibt für alle Menschen offen.

Seit fünf Jahren ist Thomas Maymann Küster der Propsteikirche St. Peter in Recklinghausen. Er hat zunehmenden Vandalismus beobachtet. Von Brandlöchern in Polstern über Diebstahl bis zu Pinkelecken in der Kirche - den Küster wundert gar nichts mehr.

Gemeinsam mit der Pfarrei möchte er die Kirche trotzdem für alle Menschen offen halten. Angebote wie der wöchentliche, kostenlose Mittagstisch helfen, mit Menschen im Gespräch zu bleiben.