___STEADY_PAYWALL___

Verband in Oldenburg bietet günstige Erholung in der Akademie Stapelfeld

Alleinerziehend durch den Lockdown - Caritas macht Herbstferien möglich

  • Alleinerziehende Eltern waren während der Corona-Lockdowns besonders belastet.
  • Diese Erfahrung hat die Caritas in der Stadt Oldenburg gemacht.
  • Sie bietet für sie nun besondere Herbstferien in der Katholischen Akademie Stapelfeld an.
Anzeige

Julia aus Oldenburg verlor im Mai 2020 ihren Job im Textil-Einzelhandel. Erster Corona-Lockdown, sie war noch in der Probezeit. Ein Halbtagsjob, denn nachmittags betreut die Alleinerziehende ihre beiden Kinder. Die gehen noch in die Schule. Das Geld reicht nicht, vom Jobcenter gab es „aufstockende Leistungen“. Jetzt aber ist Julia K. plötzlich ganz auf Hartz IV angewiesen. 

In dieser Phase der Pandemie stellten besonders viele Menschen diesen Antrag, die Wartezeiten entsprechend lang. Julia K. fehlt auf einmal Geld, um Lebensmittel einzukaufen. In ihrer Not wendet sie sich an die Caritas. Anna Pfeiffer vom Caritasverband Oldenburg-Ammerland hilft. Sie gibt ihr Lebensmittelgutscheine, zudem vermittelt sie eine finanzielle Hilfe aus einer Benefizaktion des NDR.

Kein Einzelfall

Julia heißt in Wirklichkeit anders. Aber ihr Schicksal ist kein Einzelfall. Das hat Anna Pfeiffer bald gemerkt. Die Caritas-Referentin Anna Pfeiffer erfährt immer wieder neu von den Sorgen alleinerziehender Frauen in der Stadt Oldenburg. 

Deren Probleme haben sich während der verschiedenen Pandemiephasen immer mehr getürmt. Home-Schooling für die Kinder, enge Wohnungen, schlechte Stimmung, so hört Anna Pfeiffer es in vielen Gesprächen. Corona macht Alleinerziehenden besonders zu schaffen.

Kein Geld für Weihnachten

Anna PfeifferAnna Pfeiffer, Referentin für Gemeindecaritas beim Caritasverband Oldenburg-Ammerland.     Foto: pd

Julia zum Beispiel blieben von ihrem Job nur zehn Stunden Arbeit auf geringfügiger Basis. Im Dezember, beim zweiten Lockdown, wurde sie erneut gekündigt, weil das Geschäft wieder schloss. Das Geld fehlt an allen Ecken und Enden. Julia kam erneut zur Caritas und bat um Hilfe. Sie wollte wenigstens kleine Weihnachtsgeschenke kaufen für die beiden Kinder.

Anna Pfeiffer hat auch diesmal geholfen. Und fragte sich über die Monate immer wieder, „wie schön es wäre, wenn die Familie mal ein paar Tage raus könnte“. Die Kinder gut versorgt und Julia mit der Möglichkeit, „sich mal wieder auf sich selbst zu besinnen“. Ein Angebot, das vielen Familien wie der von Julia helfen könnte, vermutete die Referentin.

Erstmals Ferienfreizeit

Lange blieb das wegen Corona nur ein Traum. Jetzt aber konnte die Caritas Oldenburg-Ammerland zusammen mit der Katholischen Akademie Stapelfeld vom 27. bis 30. Oktober die Ferienfreizeit „Es ist Erntezeit“ anbieten. 14 Frauen mit 22 Kindern von drei bis elf Jahren werden teilnehmen; dank Zuschüssen aus Spendenfonds zahlen sie für die vier Tage nur 20 Euro.

Für die Kinder bietet die Akademie eine eigene Betreuung zum Thema „Erntedank“. Mit den Frauen will Dozent Dominik Blum ebenfalls darüber ins Gespräch kommen. „Viele Alleinerziehende leisten unheimlich viel“, sagt er. „Sie schauen dabei oft nur auf das, was nicht gelingt.“ Der Gedanke an eine Ernte könne aber klar machen: „Was fahre ich ein, was habe ich geschafft? Es gibt einen Grund zu danken.“

Wie die Caritas hilft

Anna Pfeiffer von der Gemeindecaritas Oldenburg-Ammerland wird an einem Nachmittag auch in Stapelfeld zu Gast sein und über die Angebote der Caritas sprechen. Denn die erschöpfen sich nicht in der Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen während der Corona-Pandemie, betont sie.

Als größten Vorteil der Caritasarbeit in Oldenburg sieht sie die enge Zusammenarbeit aller sozialen Angebote der Kirche in der Stadt, beim Forum St. Peter. Beratung für Schwangere, bei Ehe- und Familienfragen, Vermittlung von Kuren, Hebammendienst und Babylotse, Familienpaten und Beratung  bei Schulden, auch die Geschäftsstelle der katholischen Kindergärten in der Stadt – alles sei an einem Ort zusammengefasst. „Geballte Kompetenz für Familien“, findet Anna Pfeiffer. „Ein wunderbarer Vorteil“ sei das für alle Menschen in Not und eben auch für Alleinerziehende.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur