___STEADY_PAYWALL___

Tagesimpuls von Kapuzinerbruder Stefan Walser

Fastenzeit-Spot für Sonntag, 21. Februar

Anzeige
  • DKM Fundraising Spender finden!

Jeden Morgen ein kurzer Spot: Sieben Autorinnen und Autoren begleiten durch die Fastenzeit. Mit einem kurzen, prägnanten Satz für den Tag - und einigen wenigen Zeilen zur Vertiefung. Diesmal von Kapuzinerbruder Stefan Walser aus Münster.

"Trotzdem dankbar!" Dieser Spruch stammt nicht von mir. So titelt eine Kampagne der Jesuiten mitten in der Corona-Pandemie. Ich habe mich gefragt, ob ich das zynisch oder genial finden soll. Und ich habe mich für Letzteres entschieden.

Wenn ich ernsthaft überlege, wofür ich trotzdem dankbar bin, könnte ich leicht ein paar Tagebuchseiten füllen. Dankbar, dass ich trotzdem mit vielen Leuten im Kontakt bin; dankbar, dass wir trotzdem Gottesdienst feiern dürfen; dankbar für Münsters Grünflächen und vieles mehr. Ja, es gibt Menschen, die gerade schwer leiden und beim besten Willen keine Gründe finden, dankbar zu sein. Aber: Wenn die, die doch noch einen Funken Dankbarkeit spüren, dem freien Lauf lassen, werden am Ende alle etwas davon haben.

Der Autor
Bruder Stefan Walser. | Foto: Kien Hoang Le
Bruder Stefan Walser, lebt im Kapuzinerkloster Münster. Er ist als Priester und in der Ausbildung der jungen Mitbrüder sowie in der Begleitung von Ordensinteressenten tätig. Derzeit habilitiert er sich in Theologie. | Foto: Kien Hoang Le

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur