Coming soon: Login KLup

Aufrufe zum Einhalten der Regeln zum Infektionsschutz

Erzbischof Schick kritisiert „unverbesserliche Corona-Leugner“

  • Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick kritisiert Corona-Leugner.
  • Bis auf sie habe jeder den Ernst der Lage verstanden.
  • Die großen Kirchen rufen zum Einhalten der Regeln zum Infektionsschutz auf.

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick wendet sich gegen ein Kleinreden der Corona-Pandemie. Kirche und Welt seien in einer tiefgreifenden, bis an die Wurzel gehenden Orientierungsphase, sagte Schick in einer Predigt bei der Vollversammlung des Diözesanrats der Katholiken. „Das versteht im Augenblick fast jeder, außer einigen unverbesserlichen Corona-Leugnern, die auch oft noch einen dümmlichen Rassismus und Nationalismus vertreten.“

Die Botschaft des Evangeliums sei angesichts der Herausforderungen umso wichtiger. Diese dürfe der Welt nicht vorenthalten werden, „weil wir ihr sonst Licht und Wahrheit, Geist und Leben rauben“, so der Erzbischof.

„Nicht aus Zwang, sondern aus Verantwortung“

Derweil ruft der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Bischof Heinrich Bedford-Strohm, dazu auf, die notwendigen Regeln zur Eindämmung der Pandemie einzuhalten. Dies solle nicht nur aus Zwang oder aus Angst vor Sanktionen erfolgen, sondern aus freier Verantwortung, sagte er. Auch die Kirchen wollten sich daran „nach Kräften beteiligen“.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur