___STEADY_PAYWALL___

Tagesimpuls von Schwester Ulrike Soegtrop

Fastenzeit-Spot für Sonntag, 14. März

Anzeige

Jeden Morgen ein kurzer Spot: Sieben Autorinnen und Autoren begleiten durch die Fastenzeit. Mit einem kurzen, prägnanten Satz für den Tag - und einigen wenigen Zeilen zur Vertiefung. Diesmal von Schwester Ulrike Soegtrop aus Dinklage.

Benedikt von Nursia meint, der Mönch - und damit jede*r Christ*in - soll immer ein Leben führen wie in der Fastenzeit, fügt aber schnell hinzu, dass wohl nur wenige die nötige Kraft dazu haben. Wie zu erwarten ist, folgt eine lange Liste mit Dingen, die man in der Fastenzeit besonders tun oder eben nicht tun soll. Das ist altvertraute Fastenzeitkost.

Doch plötzlich taucht mittendrin der Satz auf: „Mit geistlicher Sehnsucht und Freude erwarte er das heilige Osterfest“. Es geht nicht um die Fastenzeit, es geht um Ostern. Es geht nicht um ein Weniger, sondern um das große Alles.

Ein Tipp: Feiern Sie am heutigen Sonntag zuhause ein kleines Osterfest und nähren Sie Ihre Sehnsucht und Vorfreude auf das Fest aller Feste.

Die Autorin
Schwester Ulrike Soegtrop lebt in der Benediktinerinnenabtei Burg Dinklage. Sie ist Theologin und Sozialwirtin und für die Klosterverwaltung verantwortlich.
Schwester Ulrike Soegtrop lebt in der Benediktinerinnenabtei Burg Dinklage. Sie ist Theologin und Sozialwirtin und für die Klosterverwaltung verantwortlich.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur