Kreis, Malteser, Caritas und SkF bieten „Starter-Paket“

Ukraine-Flüchtlinge sollen sich im Landkreis Vechta sicher fühlen

  • Die ukrainischen Flüchtlinge sollen sich im Landkreis Vechta sicher und willkommen fühlen.
  • Deshalb hat der Landkreis Vechta gemeinsam mit der Caritas, den Maltesern, des Sozialdienstes katholischer Frauen eine Aktion ins Leben gerufen.
  • Ankommende Flüchtlinge bekommen ein „Starter-Paket“ mit Adressen, Masken und Sim-Karte überreicht.

Anzeige

Kriegsopfern aus der Ukraine eine gute Ankunft in Südoldenburg zu ermöglichen: Das ist das Ziel einer Aktion des Landkreises Vechta gemeinsam mit Caritas und Maltesern sowie mit der Unterstützung des Sozialdienstes katholischer Frauen und des Caritas-Sozialwerks.

„Der Landkreis Vechta soll für die Kriegsflüchtlinge ein Ort sein, an dem sie sich von Anfang an sicher und willkommen wissen. Die gemeinsame Aktion von Landkreis, Caritas und Maltesern setzt genau hier an und bietet erste Orientierung für das Leben in unseren Kommunen. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger, diese Initiative zu unterstützen“, so Landrat Tobias Gerdesmeyer.

Adressen, Masken und Sim-Karte

Konkret sollen alle Geflüchteten ein „Starter-Paket“ bekommen, heißt es in einer Mitteilung der Caritas. Darin finden sich 30 Euro pro Person, ein Stadtplan der jeweiligen Kommune und des Landkreises sowie wichtige Adressen sozialer Einrichtungen, etwa der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, einer Liste der Kindertagesstätten oder der „Sozialen Kaufhäuser“. FFP2-Masken werden darüber hinaus ebenfalls enthalten sein sowie bei Bedarf eine kostenlose Sim-Karte zum Telefonieren.

Dieses „Starter-Paket“ wiederum kann bekommen, wer sich beim Rathaus einer der zehn Gemeinden des Landkreises meldet und von dort eine Bestätigung mitbringt, heißt es weiter. Neben diesem Paket sind Projekte geplant wie Stadtrundgänge, internationale Cafés, Spielenachmittage für Kinder, Ratgeber in ukrainischer Sprache und grundsätzlich unbürokratische Hilfe.

Für dieses Starter-Kit bitten die beteiligten Organisationen um Spenden: IBAN DE82 4006 0265 0004 0635 00, Empfänger: Landes-Caritasverband für Oldenburg.